Neue Möglichkeiten und zusätzliche Vorteile

der betriebliche Altersversorgung (bAV) durch eine Pensionskasse

ab 2020 (1*)

 

  • Steuerfreie bAV-Beiträge bis 8 % der BBG(2*), 6.624,-- € jährlich

 

  • Sozialversicherungsfreie bAV-Beiträge bis 4 % der BBG, 3.312,-- € jährlich

 

  • Neuer Förderbeitrag des Arbeitgebers von 240,-- € bis 480,-- € p.a. mit sofortiger Verrechnung von 30 % Lohnsteuer von 72,-- € bis 144,-- € für Geringverdiener.(3*)

 

  • Die verpflichtende Weitergabe von Sozialversicherungseinsparungen des Arbeitgebers bei Entgeltumwandlung in Höhe von 15 % des Umwandlungsbeitrages für Neuverträge ab 2019 und für bestehende Verträge ab 2022.

 

  • Die steuer- und sozialabgabefreie Umwandlung von Abfindungszahlungen des Arbeitgebers aus Anlass der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist verbessert worden. Für jedes Jahr der Beschäftigung, höchstens jedoch 10 Jahre, können 4 % der BBG in eine Anwartschaft auf bAV umgewandelt werden (bis zum 10 x 3.312,-- € = 33.120,-- €).

 

  • Nachzahlung bei Versorgungslücken aufgrund ruhender Beschäftigung (z.B. durch Elternzeit, Auslandsentsendung, u.ä.) können für bis zu 10 volle Jahre steuer- und sozialabgabenfrei bis 8 % der BBG pro Jahr geleistet werden (bis zu 10 x 6.624,-- € = 66.240,-- €.

 

1* BRSG - Betriebsrenten-Stärkungsgesetz ab 2018

2* Rentenversicherungs-Beitragsbemessungsgrenze 2020: 82.800 € jährlich bzw. 6.900 € monatlich

3* (mtl. Brutto < 2.200 €)

 

           BSRG-Matrix Berechnungsmodul: hier herunterladen

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.